Baze

Sortieren nach:

Baze

Basil Anliker

Chlyklass, Wurzel 5, PVP, Kraake (Fabian M. Müller und Baze)

Von http://www.chlyklass.ch/images/fotos/baze/pressefoto3.jpg, Attribution, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=322520

saiten.ch

Baze.ch

17.9.2021

KRAAKE

Kraake sind Fabian M. Müller und Basil Anliker aka Baze. Sie legen ihr Delirium frei: Wenn du hinhörst, dann hörst du die Albula gurgeln, den Zikadenchor, wie die Stimme sich fast verheddert, überschlägt. Wenn du willst, hörst du die Kirche läuten und die Geräusche Stadt in der Ferne. Eine Liebeserklärung, auch ohne die drei Worte unmissverständlich. Eine Versöhnung mit dem Unfertigen, das mit der Welt und ihren täglichen Untergängen vielleicht am besten fertig wird.

-

2016

Mani Matter - (Various Artists) Albumtitel: Und So Blybt No Sys Lied

2018

Quelle: Schweizerkulturpreis.ch

Basil Anliker aka Baze

Rapper über Tod und Leben

Schweizer Musikpreis 2018

Der 1980 in Bern geborene Baze alias Basil Anliker ist ein Urgestein der Szene. Stimm- und wortgewaltig rappt er in Mani Matters Dialekt über Menschen am Abgrund, ruppig und wehmütig zugleich. Baze ist Mitglied diverser Bands (Chlyklass, Boys on Pills, Temple of Speed u.a.), profiliert sich aber noch stärker als Solist und hat mit Alben wie « D’Party isch vrbi » (2010) und vor allem «Bruchstück» (2017) die Fesseln des Rap gesprengt. Ausgehend vom normal irrsinnigen Alltag sinniert der Melancholiker über Leben und Tod, ein präziser Beobachter, ein messerscharfer Texter.