Eloy - Echoes from the Past (Blue Vinyl)

CHF 38.40
Vorbestellung
Lieferzeit: 6-8 Tag(e)

Beschreibung

Band/Artist: Eloy

Albumtitel: Echoes from the Past


  1. Format: 1LP, 12", Album, Gatefold, Blue Vinyl
  2. Inhalt: -
  3. Land: EU
  4. Release: 23.06.2023
  5. Label: DRAKKAR ENTERTAINMENT GMBH - 884860515917
  6. Genre / Stil: Rock, Pop, Progressiv Rock
  7. Runout/Matrix: -


  1. Zustand Tonträger: Mint (Neu)
  2. Zustand Cover: Mint (Neu)
  3. Info: -
  4. Antistatische Innenhülle: -
  5. Gewaschen : nein


Praktische Hinweise/ Garantiebestimmungen

(Bilder sind darstellend)


Tracks/Credits:


01 Conspiracy 05:44

02 Compassion For Misery 03:04

03 Echoes From The Past 05:38

04 Danger 04:41

05 Deceptive Glory 05:09

06 Warning Signs 06:33

07 Fate 03:20

08 The Pyre 09:21

09 Farewell 05:18


(Text von Eloy-Legacy Webseite)


Liebe ELOY Freunde,


mit »Echoes from the Past« erscheint am 23.06.2023 als weltweit simultane Veröffentlichung das nunmehr zwanzigste Studioalbum der erfolgreichsten deutschen Art- und Progressive Rockband ELOY. Es ist zugleich das dritte Album einer einzigartigen, vom Band-Mastermind Frank Bornemann als Rock Opera gestalteten Trilogie über das Leben und Schicksal der französischen Nationalheldin und Heiligen Jeanne d´Arc, die im Mittelalter die Wende im hundertjährigen Krieg gegen England zugunsten des französischen Königs bewirkte, und letztlich auf dem Scheiterhaufen endete.

Bereits die beiden ersten Alben mit dem Titel »The Vision, the Sword and the Pyre, Part I & II«, auf denen sich diverse illustre Künstler (u.a. Alice Merton) auf der Gästeliste befinden, wurden nicht nur durchweg positiv rezensiert, und erreichten hohe Chartsplatzierungen, sondern fanden auch aufgrund ihrer auf profunden Kenntnissen basierenden Umsetzung in allen historischen Details auf kultureller Ebene viel Beachtung.

Mit »Echoes from the Past« legt nun der Autor nochmal nach, und lässt den durch die Handlung der ersten beiden Alben führenden Protagonisten und Waffengefährten von Jeanne d´Arc, Jean de Metz, die aufwühlenden Ereignisse der Vergangenheit auf sehr emotionale Weise reflektieren.

Musikalisch entstand dadurch ein Werk, bei dem sich sensible und atmosphärische Passagen mit gewaltigen, dramaturgisch geprägten Klangwogen abwechseln, die den ELOY-Fan sicherlich an frühere Konzept-Werke der Band erinnern werden.

Diese Melange ist aber gemäss Frank Bornemann, der sich bei dieser Produktion erneut mit Veränderungen im Line up konfrontiert sah, voll beabsichtigt. Obwohl es sich bezüglich seiner musikalischen Elemente bestens in die Trilogie integriert, liess es bei seiner Entstehung offensichtlich doch viel Spielraum für künstlerische Momente, die man nicht erwartet, aber die sich ausserordentlich prägend für das Album auswirken, welches wieder einmal einzigartig ist.


Herzlichst

Euer

ELOY-Team